Der legendäre 20.01.2018

Am Samstag, den 20. Januar 2018 fand der erste ActionDay des Projekts Newcomer statt. Treffpunkt war an diesem Tag gegen 10 Uhr der Bahnhof in Ettelbruck, von wo aus die Newcomer-Teilnehmer den Bus 502 nach Beaufort nahmen. Der ActionDay begann mit einer „Cluedo“-Schnitzeljagd wo die Jugendlichen mehr Informationen zu einem Verbrechen, das vor vielen Jahren einst in Beaufort geschah, herausfinden sollten. Trotz Schnee-Regen und Kälte waren die Jugendlichen motiviert die Hinweise fleißig zu suchen. Jeder wurde fündig, die einen mehr, die anderen weniger, jedoch wurde gemeinsam das Rätsel um das Verbrechen gelöst.

Hungrig ging es danach auf zur Schlittschuhbahn in Beaufort, wo die Teilnehmer bereits eine leckere Mahlzeit aus Spaghetti und Tomatensoße erwartete und wo man sich etwas aufwärmen konnte bevor es wieder raus an die frische Luft ging.
Gestärkt, ging es dann aufs Eis. Etwas unsicher wurden die ersten Runden gedreht. Einer half dem anderen indem man sich gegenseitig eine Hand reichte. Nach kurzer Zeit verschwand jedoch die Unsicherheit und jeder hatte nur noch ein großes Lächeln im Gesicht. Als es dann auch noch anfing zu schneien war das Winterwunderland perfekt. Durch viel Schnee kämpfte sich der Bus dann auch später wieder zurück nach Ettelbruck.

Kurz gesagt war es ein toller Tag mit tollen Menschen 🙂
Gespannt auf den nächsten ActionDay, arbeiten die Jugendlichen in Zwischenzeit in ihren Teams zusammen mit ihrem Betreuer an der Verwirklichung ihrer Ideen!
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Samedi, le 20 janvier 2018, a eu lieu le premier ActionDay du projet Newcomer. Le point de ralliement était la gare d’Ettelbrück à 10 heures. Là, les jeunes ont pris le bus 502 en direction de Beaufort. La journée a commencé avec un jeu de piste à la „Cluedo“, durant lequel les jeunes devaient trouver des indices sur un vieux crime commis à Beaufort. Malgré la pluie, la neige et le froid, les jeunes étaient motivés de trouver les indices. Chacun des jeunes a fini par trouver des indices, et ensemble, ils ont résolu le mystère du crime.

Affamés, les jeunes se sont mis en route vers la patinoire de Beaufort, où un repas de spaghettis à la sauce tomate les attendait, et où ils pouvaient se réchauffer avant de repartir à l’air frais.
Affermi, ils sont allés sur la glace. Les premières tentatives étaient encore un peu maladroites, mais chacun s’est entraidé, et après un petit temps, toute incertitude a disparue, et tout le monde avait un sourire aux lèvres. Quand il a commencé à neiger, l’atmosphère d’hiver était parfaite. Après cela, le bus s’est battu à travers la neige pour retourner à Ettelbrück.

En bref, c’était une journée géniale avec des gens géniaux 🙂
En attendant impatiemment le prochain ActionDay, les jeunes travaillent entre-temps avec leurs équipes et leurs encadrants pour réaliser leurs idées !